Home  
  Aktuell  
  Aktuell | Archiv  
 
   
  Sie sind hier: Aktuell  
   
 
Aktuell
24.11.2015 |20.30 Uhr

1. LIDL-Advents-Charity-Lauf setzt Zeichen

Die aktuellen Ereignisse halten die Welt in Atem. Es sind Herausforderungen, denen wir uns stellen müssen. Sportverbände, -Organisationen und -Vereine sowie deren Sportler zeigen zurzeit weltweit: Im Sport ist kein Platz für Gewalt und Rassismus.
Seit Monaten unterstützen Sportler und Vereine auch die Flüchtlinge mit Aktionen und helfen bei der Integration.
Ein Thema, mit dem sich die AS Event GmbH, Veranstalter des E.ON Kassel Marathon, seit der ersten Auflage des Events bereits beschäftigt. Ob durch den Mini-Marathon, durch Aktionen mit oder Training für junge Asylbewerber. Im PSV Grün-Weiß Kassel sind Flüchtlinge schon in den 80er- und 90er-Jahren zu erfolgreichen Athleten und Beispiele für eine erfolgreiche Integration geworden, aktuell gilt das ebenfalls für zahlreiche junge Läufer, die hier viel Unterstützung finden.

Um ein weiteres deutliches Signal zu geben, hat LIDL, Partner des E.ON Kassel Marathon, gemeinsam mit AS Event den "1. Lidl-Advents-Charity-Hallenlauf" initiiert. Der Lauf findet am Sonntag, 13. Dezember, ab 11 Uhr in der Halle des Zentrallagers von LIDL in Edermünde (Lange Heideteile) statt. Gelaufen werden sechs Runden auf einem ca. 500 Meter langen Kurs in der Halle. Die Teilnehmerzahl ist nach dem Motto "Drei, zwei, eins - los: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst" auf 250 Starter begrenzt. Die Startgebühr beträgt fünf Euro für Erwachsene und drei Euro für Jugendliche, darin enthalten sind Starterpaket und Finisher-Medaille. Die Startgebühren und der Reinerlös kommen eins zu eins der Förderung und Unterstützung von Alleinreisenden jugendlichen Asylbewerbern zugute, die damit bei der Integration unterstützt werden sollen. LIDL spendet zusätzlich für jeden gelaufenen Kilometer 0,50 Euro.

"Die Idee eines Hallenlaufs ist schon früh im Rahmen unserer Partnerschaft mit dem E.ON Kassel Marathon entstanden", erklärt Stephan Becker, Personalleiter der LIDL Vertriebs GmbH und Co. KG, "und aufgrund der aktuellen Situation ist daraus dann der Charity-Lauf geworden. Laufen ist multikurell, fördert die Kommunikation und schafft Begeisterung. Das mit einer guten Sache zu verbinden, ist für uns eine schöne Motivation für den ersten Hallenlauf", so Stephan Becker weiter. Kommt die Premiere gut an, kann daraus eine feste Einrichtung werden.

"Wir freuen uns sehr, dass unser Partner LIDL diesen Advents-Charity-Hallenlauf an einem außergewöhnlichen und spannenden Austragungsort initiiert und so den Läufern in der Region die Möglichkeit bietet, aktive Unterstützung für Flüchtlinge zu leisten", betont AS Event-Geschäftsführer und Marathon-Veranstalter Winfried Aufenanger.

Die Organisatoren setzen darauf, dass die Teilnehmerzahl schnell erreicht ist und die sportlichen Nordhessen die Veranstaltung dazu nutzen, ein Zeichen zu setzen.

Für Getränke, Bratwurst, Kaffee und Kuchen ist gesorgt (auch dies fließt in den Spendenerlös) ein, im Rahmen der Siegerehrung ist auch eine Vorführung des preisgekrönten Dokumentarkurzfilms "Der Langstreckenläufer" über PSV-Athlet Daniel Ybekal Berye geplant.

Anmeldungen für den "1. LIDL-Advents-Charity-Hallenlauf" über
info@kassel-marathon.de. Nachmeldungen am Veranstaltungstag sind nicht möglich.

 
Flyer - "1. Lidl-Advents-Charity-Hallenlauf" - PDF-Download >>>
 
 
 
In unserem Archiv finden Sie alle Meldungen nach Datum sortiert.
 
 
 
 
 
 
 
   
 
 
 
         
 
   
© 2007 - 2016 Kassel Marathon | Impressum | Rechtliche Hinweise