20.4.2017 I Grosser Andrang beim Stützpunkt Rotenburg

Gut besucht waren die Auftaktveranstaltung und der Trainingsstart beim Stützpunkt Rotenburg.
Foto: SP Rotenburg


Die Vorbereitungs-Stützpunkte zum EAM Kassel Marathon nehmen wie bereits berichtet nun auch offiziell das Training für den Kasseler Marathon (29. September bis 1. Oktober) auf. Traditionell wird dies mit Auftaktveranstaltungen und „Run ups“ begleitet. Den Anfang machte jetzt der Stützpunkt des LC Marathon Rotenburg. 

Neben dem EAM Kassel Marathon kann hier jeder ab dem 25. April bis Ende September für seine persönlichen Laufvorhaben kostenlos mittrainieren, auch in den Sommerferien. Einen Schwerpunkt stellt für die Trainingsgruppen auch die Teilnahme am Rotenburger Strandfestlauf am 30. Juni 2017 dar. Dieser bietet allen Läufern mit seinen flachen Distanzen von 5 und 10 Kilometern eine optimale Grundlage für die Läufe des EAM Kassel Marathon. 

Zur Eröffnung des Stützpunktes im „Sporttreff Rotenburg“ von Stützpunktleiter Thomas Bretting kamen über 50 Laufinteressierte. Außerdem werden unter allen Anwesenden zehn Freistarts für den Rotenburger Lauf verlost. Die Gewinner: Karsten Hasert, Marina Mey, Mirka Bingemann, Jutta Klöpfel.
Der Organisationschef des EAM Kassel Marathon, Winfried Aufenanger, kam direkt vom Hamburg-Marathon und gab einen Ausblick auf den EAM Kassel Marathon 2017.

Die Trainingsangebote des Stützpunkts wurden im Vorjahr immer gut angenommen und weiterhin kostenlos angeboten, unabhängig von einer Vereinszugehörigkeit. Treffpunkt für die Trainingsläufe ist ab dem 25. April immer dienstags um 18 Uhr im Sportstudio, von wo aus die verschiedenen Gruppen ihre Laufrunden beginnen werden. Der Trainingsstart war ebenfalls sehr gut besucht.

Als Gruppenleiter stehen die erfahrenen Lauftrainer Silke Altmann, Bernard Meyer, Wilfried Roß und Frank Metzger bereit. Um Einsteiger, die erst etwa eine halbe Stunde am Stück laufen können, wird sich erstmals Meik Wagner kümmern. Andreas Altmann wird daneben die Schüler auf den Mini-Marathon über 4,2 Kilometer vorbereiten. Hierzu sollten diese bereits etwa 15-20 Minuten laufen können.

Thomas Bretting wird sich in seinem Fitness-Studio ergänzend um die allgemeine Athletik der Läufer kümmern und bei Bedarf Unterstützung anbieten.
Erstmals trainiert Silke Altmann auch mit Flüchtlingen aus der Erstaufnahmeeinrichtung in Rotenburg. Dort besteht seit kurzem eine Laufgruppe. So setzt sich die Integrationsarbeit des EAM Kassel Marathon auch in den Stützpunkten fort.

Weitere Trainingsangebote des LC Marathon Rotenburg stehen unter
www.lc-marathon-rotenburg.de bereit.
Infos: Silke und Andreas Altmann unter altmann.rotenburg@gmx.net

Infos zu den Stützpunkten des EAM Kassel Marathon finden Sie hier.

Foto 1: Die Trainer des Stützpunktes Rotenburg (v.l.)  Andreas Altmann, Meik Wagner, Frank Metzger, Silke Altmann und Bernard Meyer mit Marathon-Veranstalter Winfried Aufenanger.
Foto: SP Rotenburg

Foto 2 und 3: Beste Motivation: Lauftrainerin Silke Altmann (Mitte) vom Stützpunkt LC Marathon Rotenburg überreichte 25 Finisher-Shirts des letzten Kasseler Marathons an Thomas Baader, Standortleiter der Erstaufnahmeeinrichtung Rotenburg, und die Teilnehmer der Laufgruppe, die gleich schon trainierten.
Fotos: Kurt-U. Heldmann

EAM KAssel Marathon on Tour

Der EAM Kassel Marathon ist in diesen Wochen auf großer Werbetour in Deutschland und international. Auf zahlreichen Laufveranstaltungen sind die Kasseler mit Werbestand - wie hier beim GutsMuths Rennsteiglauf in Thüringen - oder aktiv wie in Kopenhagen zu Gast.