GNH seit zehn Jahren mit Leidenschaft dabei

Ein Teil der sportlichen GNH-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter präsentiert sich mit Arbeitsdirektorin Birgit Dilchert (2.v.l. unten) vor den Fotos vom Marathon in der Personalkantine von Gesundheit Nordhessen.
Foto: mikü


Die Gesundheit Nordhessen ist seit 2008 einer der großen Partner des EAM Kassel Marathon. In diesem Jahr feiert die GNH bei der größten regionalen Sportveranstaltung Jubiläum. Zum zehnten Mal ist die GNH aktiv dabei. Mit insgesamt über 2.000 Startern ist man damit wohl das teilnehmerstärkste Unternehmen in der Geschichte des Kasseler Marathon. Die GNH übernimmt die Startgebühren für die Läufer und das türkisfarbene Laufshirt für die sportlichen Beschäftigten, das längst zum Markenzeichen geworden ist. So lernen sich auch GNH-Mitarbeiter beim Lauf kennen, die vorher noch keine gemeinsamen Berührungspunkte hatten. Ob Reinigungskraft, Studenten, Führungskraft oder Chefarzt: quer durch alle Bereiche ist der Kasseler Marathon ein Highlight. „Der Marathon ist mittlerweile selbstverständlicher Bestandteil des Betrieblichen Gesundheitsmanagements der GNH“, so Beate Sippel, Leiterin der Stabsstelle BGM.

Hierarchieübergreifend und interdisziplinär bereiten sich die Mitarbeiter in der Laufgruppe von Ralf Krüger und Karsten Sokoll auf Marathon, Halbmarathon oder Staffel vor. In der Walkinggruppe von Elena Gottfried ist GNH-Arbeitsdirektorin Birgit Dilchert seit Beginn an dabei. Sie lebt das Teambuilding bei jedem Marathon als aktive Walkerin über 8 km vor und begrüßt im Ziel im Auestadion schon traditionell am Veranstaltungswochende ihre Mitarbeiter.

Dieser Zielbereich kommt bei allen gut an, hier kommen die „Türkisen“ immer ins Gespräch. „Es ist immer wieder eine tolle Stimmung und ein Erlebnis“, sagt Birgit Dilchert, für die das sportliche Miteinander keine Worthülse ist, sondern motivierende Selbstverständlichkeit. „Was Birgit Dilchert und ihr Team seit zehn Jahren auf die Beine stellen, ist einfach sensationell und vorbildlich“, freut sich auch Marathon-Veranstalter Winfried Aufenanger über das Engagement des treuen Sponsors.

Nicht nur sportlich setzt die GNH Maßstäbe, auch dokumentarisch. In der Personalkantine zeugen 104 großformatige Fotos der Gesundheit Nordhessen-Teilnehmer aus zehn Jahren Kassel-Marathon von Glücksgefühlen im Ziel, von Emotionen und Einsatz. Nach dem Motto „Gib Deiner Kantine ein Gesicht“ waren dort schon mehrere andere Motiv-Ausstellungen zu sehen. „Zehn Jahre Kasseler Marathon boten sich einfach an, uns einmal zu präsentieren“, erklärt Karsten Sokoll, Geschäftsführer der Servicegesellschaft ökomed GmbH. Eine Idee, die auch Patrick Schwarz, Leiter der Speisenversorgung bei der GNH sehr gut findet. „Das könnte Dein Bild werden“ steht neben den Fotos - und bestimmt hat dies in den letzten Wochen zahlreiche Mitarbeiter motiviert, in diesem Jahr (wieder) mitzumachen.

Winfried Aufenanger ist von den Fotos begeistert: „So hat bisher noch niemand unseren Marathon dargestellt, einfach toll.“


Hier sind einige Impressionen von den schönen Fotos in der GNH-Personalkantine, vom Lauftreff  und von der Walking-Gruppe mit GNH-Arbeitsdirektorin Birgit Dilchert.
Fotos: GNH / mikü

Pate werden: UNterstützen Sie die Mini-Marathonis

Um den jungen Läuferinnen und Läufern beim Mini-Marathon auch in diesem Jahr wieder den Start zu ermöglichen, sucht der EAM Kassel Marathon noch weitere Paten für die Übernahme der Teilnahmegebühr. 
Dabei können ganze Schulen, Klassen oder auch eine bestimmte Anzahl von Kindern unterstützt werden. Wer Pate werden möchte, erhält Informationen dazu unter 0561 / 933 1666 oder unter 
info@kassel-marathon.de