Trainings-stützpunkt borken

Erfolgreicher Run Up in Borken

Jetzt läuft es auch das Training beim Stützpunkt in Borken. Stützpunktleiter Reinhold Jäger war begeistert von der Beteiligung am Run Up im Blumenhainstadion. Die angefügte Bildergalerie zeigt die Begeisterung der Teilnehmer, die nun alle den EAM Kassel Marathon am 1. Oktober 2017 als Ziel vor Augen haben.

Fotos: Heinz Trollhagen / Hessensport24


Info-Auftaktveranstaltung

Info-Auftaktveranstaltung beim Stützpunkt Borken. Stützpunktleiter Reinhold Jäger (rechts) und Marathon-Veranstalter Winfried Aufenanger informierten über den Stützpunkt, der von Beginn an dabei ist, und über den EAM Kassel Marathon 2017. Auf dem Fotos von links:  Falk Jany (2.v.l.) und Michael Damm (3.v.l.) hatten über eine Verlosung in der HNA freie Marathon-Startplätze gewonnen und werden sich in Borken vorbereiten. Der junge Läufer in mit  EAM-Stützpunkt-Shirt ist ein Flüchtling, der ab diesem Monat für den TuSpo Borken startet und in Kassel Halbmarathon. laufen möchte. Leichtathletik-Abteilungsleiterin Katharina Orth (Mitte, 5.v.l.) und der neue TuSpo-Vereinsvorsitzende Ingo Kirmeß (dritte Reihe Mitte) waren ebenfalls zu Gast.  Hans-Joachim Schröder (2.v.r.) und Werner Mutz (ganz hinten rechts) sind die beiden Lauftrainer, Manfred Meyer (hinten links) kommt nach der Lauftrainerausbildung in Wehlheiden nun dazu.

Am Dienstag,  6. Juni 2017 um 19.00 Uhr, findet im Blumenhain-Stadion in Borken der erste „Run-up“ für den EAM Kassel Marathon (29.9. - 1.10.2017) statt. Geplant war dieser Auftakt für Samstag, den 3. Juni um 17.00 Uhr ab dem Parkplatz am Borkener Hallenbad. Wegen der hohen Temperaturen der letzten Tage nachmittags, wurde der Auftakt vom Stützpunktleiter Reinhold Jäger kurzfristig auf das Abendtraining am Dienstag verlegt. Neueinsteiger sind herzlich willkommen.

Bis zum Termin des Marathons in Kassel sind noch ca. 17 Wochen. Jäger geht davon aus, dass vom Stützpunkt Borken wieder ca. 50 Teilnehmer in verschiedenen Wettbewerben (Marathon, Halbmarathon, Marathon-Staffel und Mini-Marathon) in Kassel an den Start gehen. Beim Training stehen erfahrene Langläufer und Trainer als Ansprechpartner zur Verfügung.

Eine Vereinsmitgliedschaft im TuSpo Borken ist für die Teilnahme am Training nicht erforderlich.

Weitere Informationen bei

Reinhold Jäger

Tel. 05682 / 3955


Anfäger sind uns Wilkommen

Vorbericht zum Auftakt in Borken und über die Stützpunkte in Homberg und Schwalmstadt von Martin Scholz in der HNA Schwalm-Eder-Kreis.


Borken: Auftakt am 26. Mai

Die Info-Auftaktveranstaltung im Stützpunkt Borken findet am Freitag, 26. Mai, um 18 Uhr im Hotel am Stadtpark statt. Stützpunktleiter Reinhold Jäger (Foto) ist einer der Männer der „ersten Stunde“ der Vorbereitungsstützpunkte für den Kasseler Marathon und freut sich auf viele neue Interessenten: "Wir haben für alle vom Anfänger bis Fortgeschrittenen etwas im Angebot."

Bei allen Info-Auftaktveranstaltungen wird EAM Kassel Marathon-Veranstalter Winfried Aufenanger Informationen zum Marathon in diesem Jahr (29. September bis 1.  Oktober) geben. Dazu werden Freistarts für den Marathon verlost.


Informationen
 

Verein

Tuspo Borken
Web: www.tuspo-borken.de
 

Treffpunkte

Dienstag - 19.00 Uhr
Blumenhain-Stadion

Samstag - 16.00 Uhr (Sommerzeit: 17.00 Uhr)
Parkplatz am Hallenbad

Sonntag - 9.00 Uhr (nach Absprache)
Parkplatz am Hallenbad

Jeden 1. Dienstag im Monat Info-Abend nach dem Training im Restaurant DAL CIRCOLO.


Ansprechpartner

Reinhold Jäger
Telefon: 05682 / 3955
Mobil: 0162 - 1605317
E-Mail: reinhold-jaeger@t-online.de


Kurz-Info

Vier ausgebildete Marathon-Trainer stehen zur Betreuung zur Verfügung. Etwa 40 Läuferinnen und Läufer des Stützpunktes nehmen jährlich am EAM Kassel Marathon teil. Im Herbst wird mit einer Gruppe an einem weiterem Stadtmarathon teilgenommen.