Herzstück Familie freut sich über 10.00 Euro

Der Verein Herzstück Familie mit der 1. Vorsitzenden Dr. Sandra Tebbe (l.) und Regina Bachmann (Mitte, Psychoonkologin und Therapeutin) freut sich über die Spende von 10.000 Euro, die im Rahmen des Virtual worldwide EAM Kassel Marathon 2020 zusammen kam. EAM-Geschäftsführer Georg von Meibom (hinten links) und Marathon-Veranstalter Winfried Aufenanger überreichten den symbolischen Scheck. Vorne rechts Ilse Gutschank, die für die "Herzstücke" zahlreiche sportliche Aktivitäten macht.
Foto: Michael Bald


Der Virtual worldwide EAM Kassel Marathon, der in diesem Jahr coronabedingt anstelle des eigentlich vorgesehenen EAM Kassel Marathon stattfand, war ein schöner Erfolg. 3033 Läufer und Walker nahmen am virtuellen Lauf Mitte September teil. „Das ist eine sehr gute Bilanz“, sagt Marathon-Veranstalter Winfried Aufenanger.

Wichtig war dabei der caritative Zweck. Der Virtual worldwide EAM Kassel Marathon wurde als Spendenlauf für den regionalen Charity-Partner des EAM Kassel Marathon, Herzstück Familie e. V., durchgeführt. Herzstück Familie e.V. unterstützt Familien mit einer Krebserkrankung oder einer anderen schwerwiegenden chronischen Erkrankung und kümmert sich mit viel Enthusiasmus um die Angehörigen. Durch die Spenden der Teilnehmer am virtuellen Lauf und durch die großzügige Unterstützung von Titelsponsor EAM kamen insgesamt 10.000 Euro zusammen. EAM hat für jeden Teilnehmer zwei Euro gespendet.

Für den EAM Kassel Marathon und Titelsponsor EAM ist es eine Herzensangelegenheit, den noch relativ jungen Verein zu fördern.
„Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig, dass man Vereine unterstützt, die Menschen helfen und diesen in ohnehin bereits schwierigen Situationen Halt geben“, erläutert EAM-Geschäftsführer Georg von Meibom, „Herzstück Familie ist ein sehr gutes Beispiel dafür, wie man mit viel Einsatz und Gespür Hoffnung geben kann. Deshalb ist es für uns selbstverständlich, unseren Teil dazu beizutragen, dass der Verein seine Arbeit weiterhin erfolgreich bewältigen kann.“ Georg von Meibom hat am Virtual worldwide EAM Kassel natürlich teilgenommen mit einer Runde im Bergpark Wilhelmshöhe.

Dr. Sandra Tebbe, die erste Vorsitzende von Herzstück Familie, ist begeistert. „Wir freuen und riesig über die Teilnehmerzahl am Marathon und vor allem über die große Spendenbereitschaft der Starter, die die Möglichkeit zur Online-Spende wahrgenommen haben, und über das tolle Engagement von EAM. Wir sind sehr stolz darauf, als lokaler Verein unterstützt zu werden und haben durch den Lauf eine große Aufmerksamkeit für unsere Arbeit erzielen können“, sagt die Kasseler Onkologin. „Wir haben viele Rückmeldungen von Patienten bekommen, die am Lauf teilgenommen haben und so Positives für die eigene Gesundheit geleistet haben. Der Lauf war ein tolles Erlebnis und es war schön zu sehen, dass im Freien trotz der Einschränkungen durch Corona etwas Gemeinsames unternommen werden konnte“, so Dr. Sandra Tebbe, die mit dem Team von Herzstück Familie selbst ebenfalls aktiv dabei war.

Mehr zu Herzstück Familie unter hier

Zusatz-Info:
Als zweiten Charity-Partner unterstützt Nordhessens größte Sportveranstaltung seit 2011 die German Doctors. Im Rahmen dieser Partnerschaft konnten durch Spendenaktionen und Spendenmatten bereits insgesamt 141.767,30 Euro für das Projekt im Mathare Valley Slum in Nairobi (Kenia) gesammelt werden. 2020 kamen bei der virtuellen Aktion „Surfen statt Laufen“ der German Doctors für den EAM Kassel Marathon 1.660 Euro zusammen.

Zur Charity-Seite des EAM Kassel Marathon