Wegen Hitze: Testlauf abgesagt

Am Sonntag, 29. Juli, stand eigentlich der offizielle und beliebte Testlauf und Testwalk zum EAM Kassel Marathon  zum EAM Kassel Marathon auf dem Programm. Für viele Läufer und Walker ist dieser Test auf der Halbmarathon- oder 8 km-Walking-Strecke immer fest eingeplant in der Vorbereitung auf die Wettbewerbe zum Marathon. An die 800 Teilnehmer waren in den letzten Jahren dabei.

Aufgrund der aktuellen Wetterlage hat sich die Organisationsleitung des EAM Kassel Marathon nun entschieden, den Testlauf am Sonntag abzusagen.

"Wir haben diese Entscheidung gemeinsam mit unserem Medical Team, unserem Titelsponsor EAM, den Stützpunkt-Leitern, unseren Walking-Koordinatoren, Polizei und Ordnungsbehörden getroffen", erklärt EAM Kassel Marathon-Veranstaltungsleiter Winfried Aufenanger. "Die Gesundheit aller Teilnehmer steht für uns alle absolut im Vordergrund und bei den derzeitigen und für Sonntag angekündigten Temperaturen möchten wir natürlich kein Risiko eingehen", so Aufenanger.

Am Testlauf nehmen erfahrungsgemäß viele Laufeinsteiger teil, gerade für sie wäre das trotz der professionellen Begleitung durch die Brems- und Zugläufer eine große Herausforderung.

"Wir bedauern sehr, dass wir den Testlauf unter diesen Voraussetzungen nicht durchführen können, aber wir sehen dies als einzige richtige Entscheidung an."

Den Läufern und Walkern empfehlen die Marathon-Verantwortlichen nach Möglichkeit, bei diesen Temperaturen Trainingsläufe am frühen Morgen ab 6 Uhr oder spät am Abend durchzuführen und dabei wesentlich mehr Flüssigkeit zuzuführen. Zudem sollte man auf Sonnenschutz achten.

Das Trainingstempo müsste ebenfalls den Bedingungen angepasst werden.

Ein neuer Termin für den Testlauf ist zurzeit nicht festgelegt.


Vorbereitungs-Testlauf am 29. Juli

Der offizielle Testlauf und Testwalk zum EAM Kassel Marathon 2018  zum EAM Kassel Marathon findet am Sonntag, 29. Juli 2018, ab 9 Uhr, statt. 

Traditionell ist der offizielle Testlauf zum EAM Kassel Marathon in den Vobereitungsplan bei vielen Startern fest eingebunden. An die 800 Teilnehmer waren in den letzten Jahren dabei. Für die einen ist es ein altbewährter Trainingslauf über 21,1 km auf bekanntem Terrain. Für die, die zum ersten Mal beim Kasseler Marathon am Start sind, eine schöne Gelegenheit, die Halbmarathon-Strecke kennenzulernen. Und: Man ist nicht allein, denn gelaufen wird in drei Gruppen mit unterschiedlichen Zeitfenstern beziehungsweise Leistungsstärken. Angeboten werden drei Zeit-Gruppen (1:45 Stunden, 2:00 Stunden und 2:30 Stunden), sodass ambitionierte Läufer und Einsteiger gleichermaßen auf ihre Kosten kommen. Die Gruppen werden von erfahrenen Läufern geführt, die als Brems- und Zugläufer beim EAM Kassel Marathon im Einsatz sind oder als Lauftrainer in den Vorbereitungs-Stützpunkten aktiv sind. 

Es besteht auch die Möglichkeit, an einzelnen Punkten einzusteigen, zum Beispiel an der Verpflegungstelle an der Valentin-Traudt-Schule in Rothenditmold. Dies bietet sich besonders für Teams an, die als Staffel beim EAM Kassel Marathon laufen. 
Auch die Walker sind traditionell dabei. 
Auf der Strecke gibt es Verpflegungsstellen und natürlich im Ziel.

Marathon-Pfarrer Dirk Stoll wird die Teilnehmer traditionell um 8.45 Uhr vor dem Testlauf segnen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Start: 9 Uhr, Damaschkestr. (am Parkplatz Eissporthalle)

Unterstützt wird der Testlauf von den Marathon-Partnern Wilhelmsthaler Mineralbrunnen und Eschweger Klosterbrauerei, das Polizeipräsidium Kassel sorgt mit Führungsfahrzeugen für die Begleitung und Sicherheit.

(Fotos: Michael Bald)


Hier findet Ihr Fotos vom Testlauf 2017.

Fotos: Michael Bald - Sportagentur Bald